Throwback Thursday: Edo-Tokyo Open-Air Architectural Museum (24/07/12)

Hallo meine Lieben,
heute geht es, im Rahmen des Throwback Thursday, wieder auf eine kleine Reise ins entfernte Japan. Diesmal entführe ich Euch in das Edo-Tokyo Open-Air Architectural Museum (jap. 江戸東京たてもの園 – Edo Tōkyō Tatemono En). Das Museum gehört zum Edo Tokyo Museum, welches mitten in Tokio selbst steht und beheimatet Häuser und Gebäude aus verschiedenen Epochen und Schichten Japans. Auf der Karte könnt Ihr Euch einen kleinen Überblick über das Museum machen. Hayao Miyazaki, Regisseur, Animateur & Co. der Ghibli Studios, hat sich hier während der Entstehungsphase von „Chihiro’s Reise ins Zauberland“ (jap. 千と千尋の神隠し – Sen to Chihiro no kamikakushi) sehr oft aufgehalten.
Karte des Open-Air Museums
Es ist sehr interessant zu sehen, wie die japanische Kultur und Architektur aus aller Welt beeinflusst wurde. Ich lasse hier einfach die Bilder sprechen:
Haus der Familie Okawa in Den’enchofu
Inneneinrichtung des Hauses der Familie Okawa

Villa des Samurai Hachirôemon Mitsui (Edo-Periode)
Esszimmer in der Villa
Reisegepäck des Samurai
Jisho-in Mausoleum (Edo-Periode)

Obere Teil des Aussichtsturms des Feuerwehr-Departments in Ueno (Tokio) von 1925

Diverse Gebäude aus der Edo-Periode

Kawano Shoten – Geschäft, wo Papier-Schirme verkauft wurden
Öffentliches Badehaus
Wandmalerei im Inneren des Badehauses

Alte Bar

Garten eines alten Farmhauses der Tenmyo Familie

Ich hoffe, ich konnte Euch auch hiermit einen kleinen Einblick ins Japan der Vergangenheit geben. Ich mag die Edo-Zeit besonders gerne, als Architektur und Kultur in Japan so wunderschön waren.

Share This:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.