[Travelguide] Hansestadt Hamburg

Hallo meine Lieben,
letztes Wochenende ging es mit meinem Liebsten ins schöne Hamburg. Er durfte sich eine Destination zum Geburtstag aussuchen und seine Wahl fiel auf die schöne Hansestadt.

A Hotel Ibis Budget und Reeperbahn
B Hamburg Dungeon
C Rathaus
D Mönckebergstraße
E Chocoversum
Wir sind am Freitagabend mit dem Auto angereist und haben uns das Ibis Budget, ca. 500m von der Reeperbahn entfernt, als Unterkunft ausgesucht. Das Hotel selbst kann ich auf alle Fälle weiterempfehlen, da Preis-Leistung und Lage super gepasst haben. 
Nach unserer Ankunft haben wir uns direkt auf den Weg gemacht, um ein Restaurant zum Essen zu finden. Aufgrund des Schietwetters sind wir in der Nähe geblieben und haben einen super Tisch im Herzblut direkt auf der Reeperbahn bekommen. Trotzdem das Lokal zum bersten voll war, haben wir innerhalb von 10 Minuten sowohl unserer Cocktails, als auch unser Essen bekommen. Und als Kirsche on Top war der Service auch überdurchschnittlich gut.

Mein Schatz und die leckeren Burger im Herzblut

Nachtisch durfte natürlich auch nicht fehlen:
Crépes mit Eis und Schokosoße
Am nächsten Tag ging es früh los. Erst Frühstück im Hotel und dann zu Fuß über die Landungsbrücken zum Hamburg Dungeon. Dort wurde uns dann auf gruselige, aber auch lustige Art und Weise die düstere Geschichte Hamburgs erzählt. In verschiedenen Szenarien haben die Darsteller des Dungeons die Geschichte näher gebracht. Dabei wurden die düsteren Geschichte sehr gut inszeniert und wir waren sehr von der Detailverliebtheit der Szenerie begeistert.

Landungsbrücken
(im Hintergrund die Musical-Arenen von König der Löwen und Das Wunder von Bern)

Ehemaliges Feuerwehrschiff

Nachmittags haben wir uns dann auf den Weg zum Rathaus, sowie zum Bummeln auf der Mönckebergstraße gemacht. Abgerundet wurde der Nachmittag mit einem wunderschönen Wiedersehen eines sehr guten Familienfreundes, den wir schon seit drei Jahren nicht mehr gesehen hatten. 

Das Rathaus

Jungfernstieg

Venezianische Bögen am Jungfernstieg

Am Abend waren wir ganz klassisch beim Italiener Pizza essen und Alsterwasser trinken ;). Anschließend waren wir noch im Dollhouse Beachclub ein bisschen tanzen und trinken und haben im Herz Hamburg den Tag mit Cocktails ausklingen lassen.

Leckere Pizza – Schlechter Service 🙁

Dollhouse Beachclub

Große Freiheit auf der Reeperbahn

Cocktails – Die Zweite

Sonntags waren wir noch im Chocoversum. das ist meine Empfehlung für jeden Schokoholiker. In einer 90 minütigen Führung, gibt es viele Insights von der Kakaopflanze bis hin zur fertigen Schokolade. Dabei darf man seine eigene Schokolade herstellen und sehr viel probieren :).
Große Auswahl für die eigene Schokoladen-Kreation

Die Herstellung von Schokolade vom Mélangeur bis zum Verpacken:

Schritt 1: Mélangeur (Vermischen der Schokolade)

Schritt 2: Dreiwalze (Raffinieren und Feinwalzen)

Schritt 3: Conche (Conchieren (Feinrühren))

4. Schritt: Verpacken
Nach dem Auskühlen durften wir dann unsere eigene Schokolade mit nach Hause nehmen

Da wir keine Karten für König der Löwen bekommen haben, werden wir nochmal nach Hamburg fahren.

Seid Ihr schonmal in Hamburg gewesen? 
Habt‘ Ihr vielleicht ein paar Tipps für’s nächste Mal?
Dann hinterlasst‘ mir doch ein Kommentar.

Share This:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.