5 Wochen Fit Challenge – Abendessen und Snacks

Hallo meine Lieben,

heute komme ich zu den beiden letzten Elementen in meiner Ernährung meiner 5 Wochen Fit Challenge, das Abendessen und natürlich die Frage, welche Snacks man zwischendurch so Essen kann.

Das Abendessen unterscheidet sich bei mir nicht großartig zum Mittagessen, nur, dass ich hier versuche fast immer auf Kohlenhydrate zu verzichten. ich habe für mich festgestellt, dass ich abends die schweren Carbs nicht so gut vertrage und besser schlafen kann, wenn ich darauf verzichte.

Dabei gibt es dann, ähnlich wie beim Mittagessen, eine Kombination aus Gemüse und magerem Fleisch, Salate oder auch mal ein leckerer Quark. Habe ich abends noch ein Sporteinheit eingelegt, dann gibt es meistens zum Abschluss des Tages einen Protein Shake oder ich rühre das Proteinpulver in den Magerquark. Das macht dann auch nochmal schön satt, falls der Magen schon in den Knien hängt ^.^

Hier ein paar Inspirationen für ein leckeres Abendessen:

5 Wochen Fit Challenge - Omelette gefüllt mit Kochschinken und Köse
Omelette gefüllt mit Kochschinken und Köse

 

5 Wochen Fit Challenge - Brokkoli Auflauf mit Kochschinken und Käse überbacken
Brokkoli Auflauf mit Kochschinken und Käse überbacken – Dazu Hähnchenbrustfilet

 

5 Wochen Fit Challenge - Gemüse Hähnchen Pfanne
Gemüse-Hähnchen-Pfanne

 

5 Wochen Fit Challenge - Mexikanischer Taco-Salat
Mexikanischer Taco-Salat (quasi der Wrap ohne Wrap 😉 )

 

Und natürlich hat man auch zwischendurch mal Hunger. Normalerweise geht der Griff, vor allem bei einem Bürojob, in die Süßigkeitenkiste. Ich brauche auch immer etwas zum snacken für Zwischendurch und habe mittlerweile ganz gute Alternativen gefunden. Hier sind einige meiner Nachmittagssnacks:

  • Obst (ist zwar nicht LowCarb, aber immer besser, als etwas mit Industriezucker)
  • Nüsse
  • Müsliriegel (am besten selbst gemachte, wie z.B. hier zum Frühstück)

Und, wenn mich der Heißhunger auf Süßes dann doch mal packt, dann greife ich zu einem Stück Zartbitter-Schokolade und lasse es auf der Zunge zergehen oder genehmige mir eine Hand voll Katjes Katzenkinder. Da hat man von einer kleinen Menge lange etwas.

Ich hoffe, ich konnte Euch eine gute Übersicht über meine Ernährung geben. Hier findet ihr auch nochmal die Beiträge zum Frühstück und Mittagessen. Ich freue mich über Eure Kommentare und weitere Tipps zur Ernährung ^.^ Donnerstag berichte ich Euch dann, was die 5 Wochen Fit Challenge bei mir bewegt hat.

Share This:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.