Gesund und Lecker für jeden Tag – Düsseldorfer Kartoffelsalat

Hallo meine Lieben,

im Rahmen der Blogparade „Gesund und Lecker für jeden Tag“ möchte ich euch heute den leckeren und leichten Düsseldorfer Kartoffelsalat vorstellen. Ich mache den Salat immer gerne, wenn wir zum Grillen eingeladen sind oder selbst einladen, da es auf der einen Seite der allseits beliebte Kartoffelsalat ist, durch die Zutaten, die zu den Kartoffeln hinzukommen, aber nicht so schwer ist. Und es ist ein Weightwatchers-konformes Rezept, mit 5 ProPoints pro Portion.

Gesund und Lecker für jeden Tag - Düsseldorfer Kartoffelsalat front

Zutaten für 4 Portionen:

  • 600Kartoffeln
  • 1 Paprika
  • 1 Salatgurke
  • 1Bund Frühlingszwiebeln
  • 2EL Senf, klassisch
  • 2EL Schmand, 24 % Fett
  • 4EL Saure Sahne, 10 % Fett
  • 4EL Kräuteressig
  • 1TL Zucker
  • 1Prise Salz
  • 1Prise Pfeffer

 Zubereitung:

  1. Kartoffeln kochen, schälen und klein schneiden.
  2. Paprika, Gurke und Frühlingszwiebeln klein schneiden.
  3. Senf, Schmand, Saure Sahne, Kräuteressig, Zucker, Salz und Pfeffer zu einer Soße zusammenrühren.
  4. Feste Zutaten hinzufügen und alles gut verrühren.

Als kleiner Tipp: Solltet ihr den Salat einen Tag zuvor oder bereits am Morgen zubereiten, dann geb’t die Gurke erst kurz vor dem Servieren dazu, damit der Salat nicht so verwässert.

Guten Appetit!

Gesund und Lecker für jeden Tag - Düsseldorfer Kartoffelsalat Teller

Alle weiteren Rezepte im Rahmen der „Gesund und Lecker für jeden Tag“ – Blogparade findet ihr hier:

Gesund und Lecker für jeden Tag - Düsseldorfer Kartoffelsalat
 Wie findet ihr den Düsseldorfer Kartoffelsalat? Welche Salatvariationen kommen bei euch im Sommer auf den Tisch?
 Mary goes around the World Signatur

Share This:

Comments: 4

  1. Agnes says:

    Hört sich sehr lecker an! Da ich Düsseldorferin bin, werde ich natürlich den Düsseldorfer Senf ABB nehmen 😉

    Liebe Grüße
    Agnes von http://agani.tv

  2. Martina says:

    Huhu!
    Ich bin ja gebürtige Kölnerin, die in Bayern lebt und vermisse hier immer wieder den rheinischen Kartoffelsalat. Hier wird er mit Brühe und ganz dünnen Gurkenscheiben gemacht, meistens wird er lauwarm gegessen. Uahhhhh!
    Dass dein Salat so wenige Punkte hat freut mich, obwohl ich keine Punkte zähle, aber es ist immer gut zu wissen, daß er wenig hat 😉 Dann kann man einen Löffel mehr davon essen oder so.
    Viele Grüße,
    Martina

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.