Update Lesechallenge – Mai und Juni 2017

Das Update Lesechallenge – Mai und Junil 2017 ist sehr abwechslungsreich: Evermore, Fitzek mit AchtNacht und jemand Unbekanntes aus meinem Bücherregal. Auch die Bewertungen fallen dementsprechend aus:

Update Lesechallenge - Mai und Juni 2017

 

Evermore 5 – Der Stern der Nacht – Alyson Noël

Update Lesechallenge - Mai und Juni 2017 - Evermore 5 - Der Stern der Nacht von Alyson Noël

Haven war bisher Evers beste Freundin, doch das ist nun endgültig vorbei. Havens große Liebe Roman ist tot, und die Schuld daran gibt sie Ever. Aber was hätte Ever tun sollen? Roman war ihr Erzfeind, er hat den Fluch auf Damen gebracht, der ihn für immer von ihr trennt. Ever musste einfach alles daran setzen, das Gegenmittel von Roman zu bekommen. Dass dieser dabei vernichtet wurde, hat sie nicht gewollt. Jetzt ist sie ratloser denn je. Das Gegenmittel ist zerstört, ihre Hoffnung auf ein glückliches Leben mit Damen dahin, und aus ihrer einstigen Freundin ist eine verbitterte Feindin geworden. Soll Ever nun tatsächlich gegen Haven kämpfen? Oder soll sie riskieren, dass Haven das Leben ihrer besten Freunde und vielleicht sogar ihr eigenes zerstört? Ever wird eine bittere Entscheidung treffen müssen …

Die Geschichte geht in Evermore 5 weiter. Natürlich dreht sich alles weiterhin um Ever und Damen. Doch diesmal hat auch die Beziehung zu Haven einen starken Schwerpunkt in der Geschichte. Wie bei den vorangegangenen Büchern ist es so, dass man, wie bei einer Serie, wissen möchte, wie es weitergeht, aber leider bleibt diesmal wieder die Spannung etwas auf der Strecke. Ich habe bisher Band 6 noch nicht gelesen, da ich mal wieder etwas anderes lesen wollte, denn die Story hat mich nicht mehr so gefesselt.

Ich gebe dem 5. Band der Evermore Reihe 3 von 5 Punkten, da der Spannungsbogen verloren geht und man das Buch eigentlich nur deswegen weiterliest, da man endlich wissen möchte, wie die Story endet.

Hier findet Ihr auch die anderen Bände aus der Evermore-Reihe.

Achtnacht – Sebastian Fitzek

Update Lesechallenge - Mai und Juni 2017 - AchtNacht von Sebastian Fitzek

Es ist der 8. 8., acht Uhr acht. Sie haben 80 Millionen Feinde. Werden Sie die AchtNacht überleben?

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten – und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

AchtNacht hat mich von vorne herein an die thePurge Filme erinnert. Als ich dann am Ende die eigenen Worte Fitzeks gelesen hatte, war auch genau das seine Inspiration. Leider hat er sich viel zu sehr an der Geschichte orientiert und ich fand es sehr schade, dass es ein komplett untypischer Fitzek ist. Dabei wirkte es auch sehr einfallslos und ist leider nichts Neues. Ich vergebe deswegen hier nur 1 von 5 Sternen.

Wächterin der Träume – Kathryn Smith

Update Lesechallenge - Mai und Juni 2017 - Wächterin der Träume - Kathryn Smith

Mein Name ist Dawn Riley. Eigentlich ist mein Leben ganz normal – zumindest so normal, wie es sein kann, wenn man die Tochter von Morpheus, dem König der Träume, ist …“ 

Eine echte Traumfrau zu sein ist längst nicht so berauschend, wie es sich anhört. Das weiß Dawn nur zu gut. Ihr Freund Noah kommt zwar erstaunlich gut damit klar, dass sie nur zur Hälfte ein Mensch ist, im Traumreich hingegen wird sie genau deswegen angegriffen: Ein Halbblut wie sie dürfte es eigentlich gar nicht geben. Nicht einmal ihr Vater, der König der Träume, kann schließlich verhindern, dass sie vom Rat der Nachtmahre des Verrats angeklagt wird – und die Strafe dafür ist der Tod! 

Ich habe die Wächterin der Träume für kleines Geld auf der Spiel 2016 in Essen letztes Jahr erworben. Es war für mich einfach nur ein Buch zum Zeitvertreib. Leider war es das auch. ich habe mich sehr schwer getan, mit dem lesen voran zu kommen, da sowohl die Story, als auch der Schreibstil nicht besonders waren. Zusätzlich empfand ich es als komisch, dass die Autorin immer wieder Elemente à la FiftyShadesof Grey mit eingebracht hat. Leider nicht empfehlenswert. Das Buch bekommt von mir 1 von 5 Sternen.

Meinen Account mit der Reading Challenge findet Ihr hier.

Content enthält Affiliate Link.

Share This:

Comments: 1

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.