[Travelguide] Geburtstag….^.^

Die Woche hieß es eigentlich nur Uni…Uni…und nochmals Uni…Freitag stand jedoch der Geburtstag der deutschen Laura auf dem Plan. Mittags sollte es mit ihr eigentlich zum Okonomiyaki gehen, aber leider haben die meisten Restaurants hier (genauso wie zu Hause) zwischen 14 und 17 Uhr geschlossen. Also haben wir uns quasi schnell einen Burger bei Mc Donalds reingeschmissen, da alle am verhungern waren und es das nächstmögliche erschwingliche „Restaurant“ war. Anschließend ging es mit Julia nach Shibuya….Shoppen ^.^ und danach nach Harajuku, um für Laura noch flott das Geschenk (ein Plüsch-Totoro) zu besorgen und natürlich auch dort ein bisschen Shoppen zu gehen. Gegen Abend ging es dann zurück…Torte kaufen und auf Laura warten. Es war eine kleine gemütliche Party…..
Shibuya-Crossing
Laura und „Unser Nachbar Totoro“ ^.^
Samstag hieß es dann auf zur „International Party“ der Uni. Das bedeutet hier, zunächst eine kleine Vorführung der Taiko-Trommler aus Asakusa, anschließend vor ca. 200 Einheimischen vorstellen und am Ende von vielen Leuten überrannt zu werden. Wir durften auch mal ran an die Trommeln und waren zum Schluss nur noch damit beschäftigt, von den Japanern ausgefragt zu werden und irgendwie zu versuchen sich die zig Namen und Gesichter zu merken. War irgendwie grausig, da es einfach zu viele Leute auf einmal waren -.-…
Später ging es zum Sushi essen, Einkaufen und am Abend mit Julia und Frank in unsere neue Stammbar nach Soka…
Me beim Taiko-Trommeln
Sonntag ging es dann nur noch ran ans Lernen für den Test am Montag, den ich besser als gedacht gemeistert habe 🙂 und zum Okonomiyaki. War nett, aber irgendwie doch etwas teuer, da wir zu unserem Essen auch noch die Vorspeise, die uns einfach hingestellt wurde und eine Tischgebühr bezahlen mussten…
Nachdem ich dann heute den Test und einen weiteren Tag in der Uni hinter mich gebracht habe, ging es mit meiner Tutorin Tomoka nach Tokyo. Dort habe ich mir ein Buch gekauft, um einfacher und besser Kanji zu lernen. Anschließend sind wir noch nach Harajuku, da ich dort richtig schöne Schuhe gesehen hatte. Jedoch hat keine Größe vernünftig gepasst…entweder waren die Schuhe zu klein oder zu groß 🙁
Das war soweit alles von letzer Woche…Nächste Woche ist dann Golden Week (5 Feiertage), was heißt, dass wir nur 2 Tage Uni haben :-). Dann geht’s nach Kamakura, Yokohama und sonst mal schauen wohin…
P.S: Der Ben & Jerry’s Store in Harajuku ist nun endlich offen, jedoch muss man mindestens 45min warten, bis man dran kommt…Typisch „Schlange stehen“ in Japan -.-

Share This:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.