Kurztrip nach München

Kurztrip nach München – Tipps und Sehenswertes

Es ist schon ein bisschen zeit vergangen, als wir Anfang Mai einen kleinen Kurztrip nach München gemacht haben. Passend zum Oktoberfest, welches vor der Tür steht möchte ich euch ein paar Tipps und Sehenswertes an die Hand geben, was man in München und Umgebung Schönes machen und sehen kann.

Kurztrip nach München – Die Anreise

Wir haben uns bei München für eine Anreise mit dem Auto entschieden, da wir somit vor Ort Unabhängig waren und somit auch ohne Probleme die Umgebung erkunden konnten. Ganz gemütlich haben wir hier rund 6 Stunden für die Anreise benötigt.

Alternativ kann man natürlich mit der Bahn oder dem Fernbus anreisen. In rund 6 Stunden ist man aus dem Ruhrgebiet mit dem ICE in München. Mit dem Fernreisebus ist man da schon etwas länger unterwegs, bis zu 12 Stunden.

Sollte es weiter weg sein, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, das Flugzeug in Betracht zu ziehen. Der Flughafen München liegt etwas außerhalb, aber von dort sind die Verbindungen nach München rein sehr gut.

Kurztrip nach München – Die Unterkunft

 Kurztrip nach München - Smart Stay Hotel

Wir haben uns für eine zentrale Unterkunft entschieden. Das Smart Stay Schweiz liegt ca. 5 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt und man ist von dort innerhalb von 10 Minuten in der Innenstadt.

Ich buche meine Unterkünfte nur noch über Booking.com, da ich dort immer die besten Preise finde. Wenn ihr diesen Link für eine Buchung benutzt, dann bekomme ich einen kleinen Bonus gut geschrieben und für euch gibt es ebenfalls eine Gutschrift von 15€ für jede Buchung.

Buchung bei Booking. com

Solltet ihr, wie wir mit dem Auto anreisen, ist es meistens nötig, einen Parkplatz, für die Dauer des Aufenthalts, in der Umgebung dazu zu buchen, da die meisten Hotels keine eigenen Parkhäuser haben. Über Google Maps kann man wunderbar nach Parkmöglichkeiten in der Umgebung suchen und danach dann die Preise vergleichen. Pro Tag kann die Parkgebühr bei 15€ anfangen.

Kurztrip nach München – Die Stadt

Wie bei jedem Städtetrip empfehle ich auch hier immer zu Beginn einen Hop on Hop off Bus zu nehmen, um sich einen kleinen Überblick über Stadt un Kultur zu verschaffen. Diesmal hat es bei uns nicht in den Zeitplan gepasst, also sind wir zu Fuß los in die Innenstadt, um dort ein paar Sehenswürdigkeiten anzusehen. Für alle Bayern München Fussball Fans ist es natürlich auch ein Muss, sich das Stadion und vielleicht auch das Training, was beides Außerhalb stattfindet, sich anzusehen.

Kurztrip nach München – Shoppingerlebnis und Esskultur

Vom Hauptbahnhof sind es nur ein paar Gehminuten bis zur Innenstadt. Dort findet man alles, was das Shoppingherz begehrt. In der Innenstadt findet man auch viele Möglichkeiten die typische bayrische Esskultur zu genießen. Details dazu gibt es in meinem Food Diary München, in der kommenden Woche.

Kurztrip nach München – Sehenswürdigkeiten

Da wir so gesehen nur einen vollen Tag hatten, um uns München anzusehen, sind wir am Morgen zunächst zum Schloss Nymphenburg gefahren. Hierzu haben wir die öffentlichen Verkehrsmittel genommen, da die Anbindungen sehr gut sind. Da wir nicht so viel Zeit hatten, haben wir uns das Schloss nur von Außen angesehen. Für eine Besichtigung von Schloss und Garten sollte man schon einen Tag einplanen.

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - Schloss Nymphenburg

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - Schloss Nymphenburg

Zurück in der Innenstadt haben wir alles zu Fuß erkundet. Vom Rathaus aus ging es zunächst zum Viktualienmarkt und anschließend, nach einer kleinen Stärkung, in Richtung Allianz Arena. Eigentlich wollten wir uns am Nachmittag das Training dort ansehen, jedoch haben wir vor Ort erfahren, dass das immer auf einem Platz am Stadtrand von München stattfindet und wir es bis dahin leider nicht mehr geschafft hätten.

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - Rathaus München

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - Viktualienmarkt München

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - Allianzarena München

Von der Arena ging es dann zum Englischen Garten. Am chinesischen Turm, welcher genau in der Mitte zu finden ist, kann man es sich im Biergarten gut gehen lassen. Zu Fuß haben wir dann einen guten Marsch zurück in die Innenstadt vorgenommen, da gegen Abend noch ein Treffen mit alten Freunden anstand. Auf dem Weg konnten wir uns dann noch ein paar Monumente ansehen, darunter der Prinz Carl Palais Brunnen, der am Rand des Hofgarten steht, diverse Gebäude im Hofgarten und natürlich auch die Frauenkirche und auch die St. Michael Kirche.

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - Englischer Garten München

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - Hofgarten München

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - Frauenkirche München

Kurztrip nach München – Die Umgebung

Nach unserem kleinen Kurztrip nach München haben wir noch einen Tag in der Therme in Erding ausgespannt, sind eine Nacht im Ort geblieben und am nächsten Tag entspannt nach Hause gefahren.

Am Tag unserer Abreise von München, bzw. Erding, haben wir uns noch spontan dazu entschieden, die Konzentrationslager Gedenkstätte in Dachau anzusehen. Es war das erste Kz seiner Art, welches durchgehend, nach dem Machtantritt von Adolf Hitler, betrieben wurde. Die Geschichte des Konzentrationslagers, als auch alles drum herum, war sehr anschaulich in einer Ausstellung dargestellt. So hat man auch mal einen Eindruck davon bekommen, wie es mit den KZs im Rest von Europa gehandhabt wurde, da Deutschland ja nicht das einzige Land war, welches solche Lager betrieben hat. Zusätzlich konnte man auch die nachgebauten Schlafräume der inhaftierten und ihre negative Entwicklung, was die Größe und den Komfort betrifft ansehen. Alles wurde sehr anschaulich aufgearbeitet. Man hat einen guten Eindruck bekommen, welcher auch wiederum sehr erschreckend ist. Der Besuch der KZ Gedenkstätte ist jedoch sehr empfehlenswert.

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - KZ Gedenkstätte Dachau

Kurztrip nach München - Tipps und Sehenswertes - KZ Gedenkstätte Dachau

 

Content enthält Affiliate-Links

 

 

Share This:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.