5 Wochen Fit Challenge – Ergebnisse

Hallo meine Lieben,

nun sind 5 Wochen vergangen, der Urlaub steht vor der Tür und ich möchte Euch heute kurz und knackig berichten, was sich bei mir im Rahmen der 5 Wochen Fit Challenge getan hat.

5 Wochen Fit Challenge - Burger gefüllt mit Käse und Paprika
Burger gefüllt mit Käse und Paprika und belegt mit geschmorten Zwiebeln und Käse

 

Natürlich war mein Wunsch, am liebsten 5 Kilo in den 5 Wochen abzunehmen. Ich habe es nicht immer geschafft, mich an meine Ernährungsvorgaben zu halten, da natürlich die ein oder andere Feierlichkeit oder ein super Barbecue bei meinem Bruder dazwischen gekommen ist. An dieser Stelle nochmal ein großes Lob und ein reisen Dankeschön an Ihn, für die super leckeren Burger, den ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte:

Nun zurück zum Wesentlichen, der 5 Wochen Fit Challenge. Dafür habe ich aber drei Mal die Woche Sport gemacht. Dabei habe ich bei jeder Trainingseinheit (TRX-Training, Kraftsport mit Ausdauer und Les Milles Bodypump) versucht an mein Limit zu kommen und es auch sehr gut geschafft. Der Muskelkater die darauf folgenden Tage hat immer für sich gesprochen ;-).

Auf der Waage hat sich nicht allzu viel getan, ich habe während der 5 Wochen Fit Challenge ca. 1 Kilo effektiv abgenommen. Nun sagen einige, dass man das auch schon in einer Woche abnehmen kann, jedoch bedeutet bei mir effektiv, dass es dann auch weg bleibt und nicht direkt wieder auf den Hüften landet, sobald man mal etwas zulangt.

Dafür hat sich an der Körperform noch einiges getan. Der Speck ist etwas weniger geworden und die Muskelmasse etwas mehr:

  • Brust: – 1cm
  • Unterbrust: – 2cm
  • Taille: – 1cm
  • Bauch: +/- 0cm
  • Oberschenkel (li/re): – 2,5cm/ -2cm
  • Oberarme (li/re): +1,5cm/ +1cm

Besonders stolz bin ich auf die Abnahme an den Oberschenkeln, da dort der Speck recht langsam schmilzt. Und vermutlich ist es an den Oberarmen durch den Bodypump-Kurs etwas mehr geworden ^.^ Ich denke, dass an dieser Stelle kein Vorher/Nachher-Bild nötig ist 😉

Mein Fazit ist, dass es nach dem Urlaub auf alle Fälle weitergeht. Auch wenn ich meinen Schweinehund in diesen 5 Wochen oft in den Hintern treten musste, damit ich mich noch zum Sport aufraffen kann, war ich jedes mal froh, die Einheit gemacht zu haben. Der Körper ist wieder etwas straffer geworden und nach dem Urlaub soll es dann auch noch an die restlichen Pfunde gehen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Share This:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.