Wimpernwelle Mini Kit

Wer wünscht sich keine wunderbar vollen und langen Wimpern!? Ich selbst habe leider relativ kurze Wimpern und bin ständig auf der Suche nach eine Möglichkeit, dass sie vielleicht doch länger werden. Ein Wimpernserum, welches ich nun schon sehr lange verwende, hat die Ausgangssituation besser gemacht. Doch Länge ist nicht alles. Auch der Schwung der Wimpern macht einiges aus.

Wimpernwelle Mini Kit mit Anleitung

Im März habe ich auf der Beauty Messe in Düsseldorf (den Beitrag findet Ihr hier) mich einem Wimpernlifiting unterzogen. Dabei werden die Wimpern auf ein rundes Gelpad gegeben und mit einer Art Dauerwelleflüssigkeit in zwei Phasen über eine Stunde lang „geliftet“. Ich fand das Ergebnis für 25 Euro damals wunderbar und habe dann nach einer Kosmetikerin in der Nähe gesucht, die es auch anbietet. Dort habe ich es nochmal machen lassen und war wieder voll und ganz zufrieden. Denn nach meinem Wimpernverlängerungs-Maleur im Februar, wollte ich mich da erstmal nicht mehr ranwagen. Hinzu kommt, dass das Lifitng ca. 6 Woche hält, man die Wimpern bei einer Verlänerung aber spätestens nach 4 Wochen wieder auffüllen lassen muss. Somit habe ich mich in erster Instanz für die günstigere variante des Liftings entschieden, auch, wenn es keine Wimpernverlängerung ersetzt.

Nun habe ich mir gedacht, versuche ich es mal mit der Wimpernwelle. Es ist ähnlich dem Lifting, jedoch werden hierbei die Wimpern nur gewellt, aber nicht noch etwas gestreckt, wie beim Lifting. Der Preis im Beauty Studio ist derselbe, wie bei einem Lifting. Ich habe mir gedacht, dass es bestimmt auch noch kostengünstiger geht und bin dabei auf die Wimpernwelle gestoßen. Hier kostet das Wimpernwelle Mini Kit rund 30 Euro. In der Beschreibung heißt es, dass man damit 4 Anwendungen durchführen kann, ich jedoch zu Hause festgestellt habe, das Gel für 8 Anwendungen vorhanden ist. lediglich von den Rollen gibt es nur 4 in der Größe S und vier in der Größe M. Zunächst habe ich mich nicht getraut, das selbst durchzuführen, aber dann gab es einen kleinen Anstoß. Somit kostet mich eine Anwendung gerade einmal 3,75 Euro, anstatt 25 Euro.

Bei Carina von Cream’s Beautyblog und Melanie von mel et fel habe ich gesehen, dass sie sich die Wimpernwelle selbst gemacht haben. Somit habe ich mir gedacht, dass ich das bestimmt auch selbst probieren kann. Mit neuem Mut habe ich mir also das Wimpernwelle Mini Kit bestellt und habe es ebenfalls selbst versucht.

Wimpernwelle Mini Kit Inhalt

Wimpernwelle Mini Kit – Anwendung

Das Wimpernwelle Mini Kit wird mit zwei verschiedenen Gels (Gel 1 und Gel 2), sowie den passenden Rollen, einem Pinsel, Spezialkleber und Zahnstochern geliefert.

  1. Zunächst müsst Ihr natürlich das Augenmakeup gründlich entfernen und schauen, dass die Augenlider fettfrei sind.
  2. Es wird empfohlen, mit physiologischer Kochsalzlösung nochmal alles zu reinigen, damit die Rollen besser halten, jedoch ging es bei mir auch ohne die Lösung.
  3. Anschließend sollen die Wimpern einmal mit einem Bürstchen gekämmt werden. Hier könnt‘ Ihr einfach ein altes sauberes Mascara Bürstchen verwenden.
  4. Anschließend wählt Ihr die für Eure Wimpernlänge passenden Röllchen aus. Je länger die Wimpern, desto größer das Röllchen. Diese werden zurecht gebogen und von der Länge an Eure Augenlider angepasst.
  5. Die Röllchen werden nun auf das Augenlid geklebt und die Wimpern sauber und ordentlich darauf gelegt.
  6. Wimpern, die nicht haften, können mit dem Spezialkleber angelegt werden.
  7. Nun wird auf die untere Hälfte der Wimpern zunächst das Gel 1 für ca. 12 Minuten und anschließend das Gel 2 für 8 Minuten gegeben.
  8. Es wird darauf hingewiesen, dass die Augen während der gesamten Behandlung geschlossen sein sollen, jedoch konnte ich sie leicht öffnen und somit direkt beide Seiten behandeln.
  9. nachdem auch das gel 2 eingewirkt ist, wird alles mit einem nassen Wattepad entfernt.
  10. Fertig sind ei schön geschwungenen Wimpern!

 

Alles Schritte findet Ihr auch nochmal detaillierter, mit Bildern, in der beigelegten Anleitung. Ich wollte Euch nur einen Einblick in das Prozedere geben.

Wimpernwelle Mini Kit – Vorher

Wimpernwelle Mini Kit Vorher 01

Wimpernwelle Mini Kit Vorher 02

Wimpernwelle Mini Kit Vorher 03

 

Wimpernwelle Mini Kit – Nachher

Wimpernwelle Mini Kit Nachher 01

Wimpernwelle Mini Kit Nachher 02

Wimpernwelle Mini Kit Nachher 03

Wimpernwelle Mini Kit – Nachher mit Wimperntusche

Wimpernwelle Mini Kit mit Tusche 01

Wimpernwelle Mini Kit mit Tusche 02

Wimpernwelle Mini Kit – Fazit

Die Handhabung ist schon sehr speziell. Wenn Ihr an den Augen sehr empfindlich seid, würde ich Euch von einem Selbstversuch abraten. Da ich nicht so empfindlich bin, konnte ich das ganz gut anwenden.

Das Ergebnis hat mich schon überzeigt. Ich habe nur sehr kurze Wimpern, weswegen man schon gut hinschauen muss. Ohne Wimperntusche sieht man nur ein minimales Ergebnis, aber, wenn die Wimpern getuscht sind, sieht man schon einen Unterschied zu vorher. Leider habe ich zuvor keine Bilder mit Tusche gemacht. Ich benötige keine Wimpernzange vor dem Tuschen.

Das einzige, auf das ich beim nächsten Mal nur achten muss, dass ich noch akribischer arbeite und die Wimpern ganz genau auf der Rolle anordne, damit ich ein noch besseres Ergebnis erzielen kann.

Wimpernwelle Mini Kit mit Tusche

Was sagt Ihr zur Wimpernwelle? Habt‘ Ihr selbst auch schon bei Euch die Wimpernwelle angewandt oder es vielleicht im Studio machen lassen? Ich bin auf Eure Erfahrungen gespannt.

 

 

Content enthält Affiliate Links

Share This:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.